Blog

  • Demo-Plakat Diese dummen Nazis
13.04.2012

1. Mai - Nazifrei!

Nazimärsche bundesweit blockieren

Die rechte Szene plant für den 1. Mai in vielen deutschen Städten Demonstrationen, um für ihre menschenverachtenden Parolen zu werben. Damit missbrauchen sie den Tag der Arbeit und deuten ihn für ihre Zwecke um. Die ver.di Jugend ruft auf, die Aufmärsche zu blockieren.

1. Mai, Tag der Arbeit, Maierfeier- und Aktionstag. Dieser Tag steht für die historische Arbeiterbewegung und deren Erfolge für bessere Arbeitsbedingungen und soziale Sicherheit. In den letzten Jahren haben ihn Neonazis verstärkt für die Verbreitung ihrer rechten Ideologien entdeckt. Auch dieses Jahr marschiert die braune Szene am 1. Mai wieder auf und plant in der gesamten Bundesrepublik Demos und Kundgebungen. Die ver.di Jugend ruft zu Protesten gegen die rechtsradikalen Veranstaltungen auf. Es gilt aber auch vorsichtig zu sein. Im Süden Deutschlands haben die Nazis für den 1. Mai so genannte „dezentrale Aktionen“ geplant. Es muss davon ausgegangen werden, dass sie spontane Kundgebungen abhalten oder bei anderen Gewerkschaftsveranstaltungen auftauchen, rechte Propagandamaterialien verteilen und Teilnehmer/-innen gewaltsam angreifen.

Der 1. Mai gehört uns
Der 1. Mai als Feiertag hat seine Ursprünge in der internationalen Arbeiterbewegung. Seit etwa 1890 demonstrieren an diesem Tag weltweit Beschäftigte für bessere Arbeitsbedingungen. Auch schon während des Nationalsozialismus haben die Nazis den Tag für ihre Volksverhetzung missbraucht und am 2. Mai 1933 die Gewerkschaften zerschlagen. „Der 1. Mai war und ist der Tag, an dem wir für eine gerechte Gesellschaft eintreten“, so Ring Bischoff, Bundesjugendsekretär der ver.di Jugend, „er ist auch immer unser Tag der Solidarität, den wir mit und für Minderheiten feiern. Für nationalistische Sprüche ist da kein Platz.“

Für den 1. Mai planen bereits viele Bezirke der ver.di Jugend Aktionen gegen Rechtsradikale. Auch andere Bündnisse gegen rechts bereiten Blockaden vor.
Die ver.di Jugend unterstützt euch bei der Planungen und hält euch auf dem Laufenden.
Werdet auch ihr aktiv!

Derzeit sind folgende Gegendemonstrationen für den 1. Mai bekannt:

Weimar - Thüringen: www.aagweimar.blogsport.de
Hof - Bayern: www.hofnazifrei.blogspot.de
Neumünster - Schleswig Holstein: www.nonazisneumuenster.blogsport.de
Wittstock - Brandenburg: Tanz-in-den-Mai-Wittstock-Naziaufmarsch und www.wittstock.de
Bautzen - Sachsen: www.gruene-sachsen.de
Bonn - Nordrhein-Westfalen: www.bonn-stellt-sich-quer.de
Neubrandenburg - Mecklenburg Vorpommern: www.kombinat-fortschritt.com
Mannheim - Baden-Württemberg: www.mannheim-gegen-rechts.de und www.akantifa-mannheim.de
Dortmunds Naziaufmarsch wurde zurückgezogen: www.dortmundquer.blogsport.de